Täglich neue Information
Der direkte Draht zu unseren Spezialisten – Jetzt anrufen: 02191 - 99 11 00 Mo.- Fr. 8.30-17 Uhr
EDV-BUCHVERSAND Delf Michel
Ihr Berater für IT-Bücher, Software & Hardware
Schön, dass Sie da sind. » Hier geht's zur Anmeldung
Service & Beratung – direkter Kontakt
 02191 - 99 11 00

Verlags-Sortiment von Galileo Press. (Zurück zum Gesamtkatalog)

Bitte benutzen Sie die folgende Navigation, um im Katalog nach Themen zu stöbern
oder zur zur Verlags-Übersicht zu gelangen.

OData und SAP Gateway

OData und SAP Gateway - SAP-Systeme mit Nicht-SAP-Anwendungen integrieren / Autor:  Bönnen, Carsten / Drees, Volker / Fischer, André, 978-3-8362-2538-0
Bild vergrößern

SAP-Systeme mit Nicht-SAP-Anwendungen integrieren

OData-Services zur User-Interface- und Anwendungsentwicklung generieren

Autor: Bönnen, Carsten (2) / Drees, Volker (2) / Fischer, André (2)
von Galileo Press
681 Seiten, Hardcover
ersch. 07/2014
ISBN: 978-3-8362-2538-0

Druckausgabe
6990 inkl. MwSt.
Versandkostenfrei (D) i
Best.Nr.: GP-2538
Lieferbar in 48h Lieferbar in 48h
 
Mit SAP Gateway bringt SAP einen neuen Standard in die SAP-Business-Suite-Anwendungen: OData. Finden Sie heraus, was möglich ist, wenn Sie Ihr SAP-System mit der weiten Welt der offenen Standards bekanntmachen.

Ob Sie nun Anwendungen für soziale Medien, das Web, mobile Geräte oder Enterprise-Lösungen erstellen möchten: Gateway und OData ermöglichen es, und dieses Buch zeigt Ihnen, wie es geht. Aktuell zu SAP NetWeaver 7.4 und SAP Gateway 2.0.

OData und REST
Erfahren Sie alles über die Grundlagen von OData, und machen Sie sich mit dem REST-Entwicklungsmuster vertraut.

Installation, Konfiguration und Deployment
Lernen Sie, wie Sie das Gateway-System aufsetzen und welche Deployment-Option für Sie am sinnvollsten ist.

Services entwickeln
Schaffen Sie die notwendigen Voraussetzungen, und steigen Sie in die codebasierte Serviceentwicklung ein: von der Datenmodelldefinition über die eigentliche Programmierung bis zur Serviceverwaltung.

Services generieren
Lernen Sie die verschiedenen Möglichkeiten kennen, wie Sie Services erzeugen können, ohne eine Zeile Code schreiben zu müssen, wie z.B. den RFC-/BOR-Generator, die Redefinition und die Modellerzeugung.

Anwendungen entwickeln
Nutzen Sie die Tools GWPA und GWM, und entwickeln Sie Anwendungen für iPhone, Android, Windows, Twitter, Facebook und vieles mehr.

Aus dem Inhalt:

  • OData und REST
  • Softwarekomponenten und Add-ons
  • Deployment-Optionen
  • SAP Gateway Service Builder
  • Datenmodelldefinition
  • Serviceimplementierung
  • Serviceverwaltung
  • Servicedokumente
  • SAP Gateway für Microsoft (GWM), SAP Gateway Productivity Accelerator (GWPA)
  • iPhone, Android, Windows, Twitter, Facebook
  • Authentifizierung und Single Sign-on
  • Hier das ganze Inhaltsverzeichnis.

Über die Autoren:

Carsten BönnenCarsten Bönnen erlangte seinen M. A. in Computerlinguistik und Künstlicher Intelligenz im Jahr 2001. Im selben Jahr begann er seine Karriere bei SAP, wo er zunächst als Java-Entwickler und Schulungsleiter und später als Berater tätig wurde. 2002 wurde er Product Manager für das SAP NetWeaver Portal; 2003 übernahm er für ein neues Tool namens "GUI Machine", das dann als SAP NetWeaver Visual Composer bekannt wurde, das Produktmanagement. Nachdem Carsten Bönnen über Jahre den Visual Composer betreut hat - später auch als Product Manager für die UI-Strategie -, arbeitet er inzwischen als Director of Technology Strategy für das Strategic Alliance Management Microsoft.
Volker DreesVolker Drees begann seine SAP-Karriere er im Jahr 1998 in der SAP-Beratung. Er hat umfangreiche Erfahrung in den Bereichen ABAP-Entwicklung, R/3-Implementierung, mySAP CRM, Mobile Sales, Mobile Asset Management, und Mobile Infrastructure. Bis vor kurzem arbeitete er als Regional Group Expert für mobile Anwendungen im Bereich Business User und Information Worker. Aktuell arbeitet Volker als Produktexperte für SAP NetWeaver Gateway im Bereich HANA Platform I/O Gateway. Er hat an der Fachhochschule Wiesbaden Elektrotechnik in der Fachrichtung Nachrichtentechnik studiert und einen Abschluss als Diplom-Ingenieur (FH).
André FischerAndré Fischer ist seit 2004 Mitarbeiter der SAP AG im Bereich Strategic Alliance Microsoft. Nach dem Studium der Physik an der RWTH Aachen und der Universität Heidelberg begann er 1995 zunächst bei einem SAP-Partner als Technologie-Berater. Sein Hauptaugenmerk legte er frühzeitig auf den Betrieb von SAP-Lösungen auf Microsoft-Plattformen sowie das Berechtigungswesen von SAP R/3. Ab 2002 arbeitete André Fischer als Senior-Berater mit dem Schwerpunkt SAP Security. Hier beschäftigte er sich vor allem mit den Themen Identity Management und Single-Sign-on von SAP-Lösungen im Zusammenspiel mit Microsoft Active Directory. 2004 wechselte er zur SAP AG in das neu geschaffene Collaboration Technology Support Center Microsoft (CTSC-MS). Die Schwerpunkte seiner jetzigen Arbeit liegen in der Integration von SAP- und Microsoft-Technologien in den Bereichen Single Sign-on, Identity Management, Knowledge Management und Prozess-Management. Zu diesen Themen hat er zahlreiche Beiträge im SAP Developer Network verfasst.
Ludwig HeinzLudwig Heinz leitet seit Anfang 2014 die IT-Abteilung bei dem europaweit agierenden Recycling-Unternehmen Theo Steil GmbH. Er studierte Wirtschaftsinformatik im dualen Diplom-Studiengang an der Fachhochschule der Wirtschaft (FHDW) in Bergisch Gladbach und übernahm im Jahre 2006 das Thema Web Dynpro for ABAP und Enterprise Service Entwicklung bei der itelligence AG am Standort Köln. Von 2011 bis Ende 2013 war er Mitglied im SAP Design Partner Council NetWeaver Gateway. Dort arbeitete er eng mit der SAP AG und weiteren Partnern an der Verbesserung von SAP NetWeaver Gateway. Zusätzlich übernahm er ab 2012 die Themenverantwortung für SAP NetWeaver Gateway bei der itelligence AG. Darüber hinaus lag sein Fokus auf der Koordination und Teilprojektleitung von Kundenprojekten im Bereich mobiler Entwicklung. Zusätzlich hält er bis heute die Verbindung zwischen Forschung, Lehre und Praxis und berät Studenten rund um das Thema "Mobile Technologien".
Karsten StrothmannKarsten Strothmann leitet die global agierende SAP NetWeaver Gateway CPS-Organisation (Customer and Product Success) vom badischen Walldorf aus. Er kümmert sich von dort und von weiteren Standorten in Bangalore, Indien, und Palo Alto, USA, um ausgewählte SAP-NetWeaver-Gateway-Kundenprojekte, um Gateway-Enablement-Themen und um eine intensive Einbringung der Kundenperspektive in die Qualitätssicherung von SAP NetWeaver Gateway. Karsten arbeitet seit fünfzehn Jahren in der Softwarebranche, dreizehn davon hat er bei der SAP verbracht. Vor SAP NetWeaver Gateway arbeitete er an Themen wie beispielsweise Mobile, SAP SRM, Elektronischen Marktplätzen oder dem SAP NetWeaver Portal. Während dieser Zeit hat Karsten verschiedenste Rollen in der Entwicklung, dem Produktmanagement, der Qualitätssicherung, dem Projektmanagement und in der Beratung eingenommen. Dies ermöglichte ihm den Aufbau eines holistischen Verständnisses von Softwareerstellung und Softwarenutzung. Karsten ist diplomierter Informatiker mit einem Abschluss der Universität Dortmund.


Sofort lieferbar! Für Bestellungen, die werktags bis 17 Uhr bei uns eingehen, erfolgt der Versand noch am selben Tag!
Versandkosten Die Versandkosten für Deutschland betragen € 2.95. Für Österreich berechnen wir € 5,95 Versand und für die Schweiz € 9,95.
Kunden aus anderen Ländern entnehmen die für sie geltenden Versandkosten bitte dem Warenkorb.
Versandkosten Bücher sind innerhalb Deutschlands grundsätzlich versandkostenfrei.
Für Österreich berechnen wir € 5,95 Versand und für die Schweiz € 9,95.
Kunden aus anderen Ländern entnehmen die für sie geltenden Versandkosten bitte dem Warenkorb.
Um Ihnen das bestmögliche Shopping-Erlebnis zu bieten, verwenden wir "Cookies" auf unseren Seiten. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Nutzung zu. » Einverstanden.