Täglich neue Information
Der direkte Draht zu unseren Spezialisten – Jetzt anrufen: 02191 - 99 11 00 Mo.- Fr. 8.30-17 Uhr
EDV-BUCHVERSAND Delf Michel
Ihr Berater für IT-Bücher, Software & Hardware
Schön, dass Sie da sind. » Hier geht's zur Anmeldung
Service & Beratung – direkter Kontakt
 02191 - 99 11 00

Produktionsplanung mit SAP in der Prozessindustrie

Produktionsplanung mit SAP in der Prozessindustrie - Prozesse, Funktionen und Customizing von PP-PI / Autor:  Doller, Andreas / Wölken, Jan, 978-3-8362-2892-3
Bild vergrößern

Prozesse, Funktionen und Customizing von PP-PI

Stammdaten, Prozessauftragsabwicklung und Prozesskoordination im Detail

Autor: Doller, Andreas (2) / Wölken, Jan
von Galileo Press
555 Seiten, Hardcover
ersch. 01/2015
ISBN: 978-3-8362-2892-3

Druckausgabe
6990 inkl. MwSt.
Versandkostenfrei (D) i
Best.Nr.: GP-2892
Sofort Lieferbar Sofort lieferbar i
 
Sorgen Sie für eine reibungslose Produktion! Ob Pharma-, Chemie- oder Lebensmittelindustrie: Die Autoren zeigen Ihnen in diesem Buch, wie Sie Ihre Prozesse mit PP-PI effektiv koordinieren und abwickeln. Sie lernen nicht nur die wichtigsten Funktionen von PP-PI kennen, sondern erfahren auch, wie Sie die Planungs- und Steuerungsebene mit anderen SAP-Komponenten und Nicht-SAP-Systemen verbinden können.

Stammdaten

Verschaffen Sie sich einen Überblick über den Aufbau und die Stammdaten von PP-PI, und lesen Sie, wie sich diese von PP unterscheiden.

Effiziente Steuerung

Lernen Sie mit dem Prozessauftrag das zentrale Objekt für die Produktionsdurchführung in der Prozessindustrie kennen, und erfahren Sie, wie Sie Ihre Produktion optimal steuern.

Perfekte Koordination

Stellen Sie mithilfe von Steuerrezepten, Prozessmeldungen, Prozessvorgaben, XSteps und SAP-Herstellanweisungen sicher, dass die Produktionsebene mit allen wichtigen Informationen versorgt wird.

Starke Integration

Lesen Sie, wie Sie über die PI-PCS-Schnittstelle externe Systeme anbinden können und wie PP-PI mit SAP QM, SAP APO, SAP MII und der SAP Rezeptentwicklung zusammenarbeitet.

Umfassende Information

Behalten Sie mit dem Prozessauftragsinformationssystem die Auftragslage stets im Blick, und stellen Sie mit Auftrags- und Chargenprotokollen eine lückenlose Dokumentation sicher.

Aus dem Inhalt:

  • Stammdaten
  • Prozessauftragsabwicklung
  • Prozesskoordination: Steuerrezepte, Prozessmeldungen, Prozessvorgaben, XSteps, SAP-Herstellanweisungen
  • Produktionsprozesse: Zweistufige Herstellung, Kuppel- und Nebenproduktion, regulierte Produktion
  • Reporting
  • Integration
  • Schnittstellen
  • Prozessdatendokumentation
  • Hier das ganze Inhaltsverzeichnis.

Über die Autoren:

Andreas DollerAndreas Doller ist seit 2001 freiberuflich tätig und berät Unternehmen wie Bayer, Colgate Palmolive, Solvay, HJ Heinz und Cadbury Schweppes in globalen SAP-Projekten. Nach seinem Abschluss als Diplom-Volkswirt im Jahr 1996 arbeitete er zunächst über vier Jahre bei der SAP SE in Walldorf als Integrationsberater in vielen nationalen und internationalen Projekten. Dabei führte er vor allem in Unternehmen der chemischen, der pharmazeutischen sowie der Konsumgüterindustrie SAP-Lösungen in den Bereichen Produktionslogistik und Qualitätsmanagement ein. Während dieser Zeit war er zudem Referent im SAP-Schulungszentrum zum Thema Chargenverwaltung.
Jan WölkenJan Wölken ist seit über 15 Jahren in der Beratung mit den Schwerpunkten Produktionsplanung für die Prozessindustrie und Qualitätsmanagement tätig. Er berät Kunden in der Prozessindustrie, hauptsächlich in der pharmazeutischen und chemischen Industrie. Als Solution Architekt und Projektleiter ist er in nationalen und internationalen Projekten tätig. Seit dem Jahr 2004 ist er Mitarbeiter von SAP und gehört zum Bereich Business Transformation Services.
Peter MorawPeter Moraw ist seit Abschluss seiner Promotion in Chemie als Supply Chain Berater in der Prozessindustrie - hier in erster Linie in der chemischen, pharmazeutischen und Lebensmittelindustrie - tätig. Er beschäftigt sich hauptsächlich mit Fragestellungen innerhalb der Produktionsplanung und -steuerung sowie der Integration von Produktionsprozessen in angrenzende Bereiche wie Lagerverwaltung, Controlling oder Qualitätsprüfung. Peter Moraw ist seit 1999 bei BearingPoint beschäftigt und berät als Projektleiter und Special Matter Expert Kunden bei nationalen und internationalen Projekten.
Martin AuerMartin Auer arbeitete nach seinem FH-Studium der Betriebswirtschaftslehre zunächst als Berater für verschiede ERP-Systeme in der Prozessindustrie. Seit 2004 beschäftigt er sich mit den Themen vertikale Integration und SAP MII. Neben seiner Tätigkeit in nationalen und internationalen Projekten war er Autor mehrerer SAP-MII-Schulungskurse, und hielt diese sowohl am Internationalen Schulungszentrum der SAP SE in Walldorf, als auch weltweit ab. Herr Auer ist heute bei der SpiraTec AG im Bereich Industrial IT Solutions tätig. Als Solution Architekt und Project Manager betreut er neben SAP-MII-Projekten auch die Einführung von Manufacturing-Execution-Systemen (MES) und Plant-Information-Management-Systemen (PIMS) im regulierten Umfeld der pharmazeutischen Industrie.
Jürgen SchollJürgen Scholl schloss sein Studium der Elektrotechnik mit Schwerpunkt Regelungstechnik an der Universität Karlsruhe als Diplom-Ingenieur ab. Er war als Projektleiter in verschiedenen Firmen der pharmazeutischen, chemischen und Nahrungsmittelindustrie für die Einführung von Produktionsplanungs-, Prozessvisualisierungs- und Betriebsdatenerfassungssystemen tätig. 1997 wechselte er in das Produktmanagement des Bereiches Produktionsplanung in der Prozessindustrie (PP-PI) von SAP und betreute dort die Themen Pharmazeutische Konformität, Digital Signature und verschiedene Usergruppen in der pharmazeutischen und chemischen Industrie. Im Jahr 2000 wechselte er in den Bereich Product Lifecycle Management (PLM) und war dort als verantwortlicher Solution Manager für die Software zur Produktentwicklung in der Prozessindustrie tätig. Nach einem zwischenzeitlichen Wechsel in den Bereich SAP Business ByDesign wechselte er 2008 erneut in den Bereich PLM und übernahm dort als Chief Product Owner die Verantwortung für die Entwicklung der Softwarekomponente SAP Recipe Development (RD).
Heiko ZiegelerHeiko Ziegeler ist als freiberuflicher Unternehmensberater tätig und unterstützt Unternehmen bei der Konzeption, Implementierung und Optimierung von Supply-Chain-Planungsprozessen. Er hat Wirtschaftsinformatik an der Hochschule Furtwangen studiert und begann seine berufliche Laufbahn bei einem internationalen Beratungshaus. Hier beriet er Kunden unterschiedlichster Branchen in Supply-Chain-Planning- und APO-Projekten. Sein weiterer Weg führte über verschiedene Inhouse-Positionen in der pharmazeutischen und chemischen Industrie, wo er sein Expertenwissen, insbesondere der SAP-SCM-Module DP, SNP und PP/DS, in zahlreichen internationalen Projekten weiter ausbaute.
Sofort lieferbar! Für Bestellungen, die werktags bis 17 Uhr bei uns eingehen, erfolgt der Versand noch am selben Tag!
Versandkosten Die Versandkosten für Deutschland betragen € 2.95. Für Österreich berechnen wir € 5,95 Versand und für die Schweiz € 9,95.
Kunden aus anderen Ländern entnehmen die für sie geltenden Versandkosten bitte dem Warenkorb.
Versandkosten Bücher sind innerhalb Deutschlands grundsätzlich versandkostenfrei.
Für Österreich berechnen wir € 5,95 Versand und für die Schweiz € 9,95.
Kunden aus anderen Ländern entnehmen die für sie geltenden Versandkosten bitte dem Warenkorb.
Um Ihnen das bestmögliche Shopping-Erlebnis zu bieten, verwenden wir "Cookies" auf unseren Seiten. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Nutzung zu. » Einverstanden.