Der direkte Draht zu unseren Spezialisten – Jetzt anrufen: 02191 - 99 11 00 Mo.- Fr. 8.30-17 Uhr
EDV-BUCHVERSAND Delf Michel
Ihr Berater für IT-Bücher, Software & Hardware
Schön, dass Sie da sind. » Hier geht's zur Anmeldung
Service & Beratung – direkter Kontakt
 02191 - 99 11 00

Datenmigration in SAP

Datenmigration in SAP - Datenmigration ohne Programmierung planen und durchführen / Autor:  Gradl, Johann / Willinger, Michael / Densborn, Frank, 978-3-8362-3052-0
Bild vergrößern

Datenmigration ohne Programmierung planen und durchführen

Ausführliche Anleitungen und Tipps aus der Praxis. 4., erweiterte Auflage.

Autor: Gradl, Johann / Willinger, Michael / Densborn, Frank (2)
von Rheinwerk Verlag
570 Seiten, Hardcover
ersch. 05/2015
ISBN: 978-3-8362-3052-0

Druckausgabe
7990 inkl. MwSt.
Versandkostenfrei (D) i
Best.Nr.: RW-3052
Sofort Lieferbar Sofort lieferbar i
 
Wie migrieren Sie Daten in SAP möglichst einfach und schnell? Die Autoren zeigen Ihnen, welche Tools SAP für die Datenmigration anbietet, und gehen auf deren Stärken und Schwächen ein. Anhand von Beispielen lernen Sie, wie Sie diese Werkzeuge am besten einsetzen. Ob Sie die LSMW, SAP Data Services oder IDocs verwenden - mit den ausführlichen Anleitungen und vielen Tipps aus der Praxis wird Ihr Migrationsprojekt erfolgreich sein.

Migrationsprojekte planen

Welche Aufgaben? Wann? In welcher Reihenfolge? Wer? Was kostet mich das? Wie lange dauert es? Profitieren Sie von Projekten der Autoren, und erstellen Sie schon vor der Migration einen belastbaren Plan.

Migrationsprojekte meistern

Verschaffen Sie sich einen Überblick über die besten Werkzeuge, und finden Sie das passende für Ihr Unternehmen. Leitfäden für eine gute Projektplanung und Vorgehensweise führen Sie sicher durch alle Projektphasen.

Programmierung vermeiden

Erfahren Sie, wie Sie auch bei der Datenkonvertierung in vielen Fällen ohne Programmierung auskommen und wann Programmierung wirklich sinnvoll ist.

Neu in der 4. Auflage

Finden Sie ausführliche Informationen zur Verwendung von IDocs bzw. ALE, und lernen Sie, wie Sie Daten in die SAP Cloud for Customer migrieren. Auch die Migration auf SAP HANA kommt nicht zu kurz.

Aus dem Inhalt:

  • Betriebswirtschaftliche und technische Grundlagen
  • Legacy System Migration Workbench
  • IDocs und Batch-Input
  • Migrationsvorlagen
  • Schnelle Datenübernahme
  • Programmierung vermeiden
  • SAP HANA
  • SAP Business ByDesign
  • SAP Cloud for Customer
  • SAP Data Services
  • Migrationsplanung
  • Projektleitfaden
  • Hier das ganze Inhaltsverzeichnis.

Über die Autoren:

Frank DensbornFrank Densborn arbeitet seit 2011 als Produktmanager bei den SAP Labs im kalifornischen Palo Alto und ist dort für Technologiethemen im Bereich Enterprise Information Management zuständig. Dies umfasst die Rapid-Data-Migration-Lösung sowie Cloud-Integrationsthemen.

Er wurde 1976 in Wittlich geboren und studierte von 1997 bis 2003 Mathematik, Physik und Informatik an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Seine Abschlussarbeit verfasste er als Mitarbeiter der Adam Opel AG in Rüsselsheim über dynamische Workflows in Anwendungssoftware. Nach seiner Zeit bei Opel wechselte Frank Densborn 2004 zur SAP AG in Walldorf. Dort übernahm er die Entwicklung und den Support der Legacy System Migration Workbench und betreute Datenmigrationsprojekte bei Kunden. In seiner Laufbahn als Entwickler wurde er zusätzlich im Bereich der Schnittstellen von SAP NetWeaver tätig und leistete Support für die IDoc-Technologie.

Nebenbei hat er Vorlesungen in Wirtschaftsinformatik an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg und zahlreiche SAP-Kundenschulungen für Datenmigration, ALE und EDI gehalten. Im Jahr 2009 wurde Frank Densborn Projektleiter von SAP-Best-Practices-Paketen für Business Intelligence und war maßgeblich an der Entwicklung der Datenmigrationslösung mit SAP Data Services beteiligt.
Frank FinkbohnerFrank Finkbohner arbeitet in der Entwicklung der SAP AG und ist dort als Projektleiter für die Entwicklung paketierter Softwarelösungen (Rapid Deployment Solution Packages) im Bereich Enterprise Information Management zuständig. Er wurde 1969 geboren und studierte von 1989 bis 1994 Angewandte Informatik mit Schwerpunkt Telekommunikation an der Fachhochschule Fulda. Im Anschluss an sein Informatikstudium absolvierte er den Aufbaustudiengang Wirtschaftsingenieurwesen an der Fachhochschule Esslingen für Technik von 1994 bis 1996. Im Rahmen seiner zweiten Diplomarbeit entwickelte er auf Basis der Programmiersprache Smalltalk und des objektrelationalen Frameworks POLAR eine objektorientierte Software zur Verwaltung von Geschäftspartnerdaten und -terminen für ein Ingenieurbüro, für das er von 1996 bis 1998 auch als Berater und Entwickler für objektorientierte Anwendungen tätig war.

1999 wechselte Frank Finkbohner dann zur SAP AG nach Walldorf in die Beratung. Seine Aufgabengebiete waren die Unterstützung von Kunden bei der Entwicklung eigener und der Erweiterung vorhandener SAP-Anwendungen auf Basis der Programmiersprache ABAP. Frank Finkbohner konzentrierte sich dabei schon frühzeitig auf den Bereich der SAP-Datenmigration. Im Rahmen zahlreicher Kundenprojekte der verschiedensten Industrien, Komponenten und Systeme setzte er fast die gesamte Bandbreite an Werkzeugen und Techniken der SAP-Datenmigration ein. Er war dabei neben der technischen Konzeption und Umsetzung der Datenübernahme auch für die Konzeption und Strukturierung der Datenübernahmeprojekte zuständig und wurde auch als Teilprojektleiter für diesen Bereich eingesetzt. Nach 13 Jahren Beratung wechselte Frank Finkbohner dann 2012 in die Entwicklung der SAP AG.
Johann GradlJohann Gradl ist bei SAP im Support für SAP-Cloud-Lösungen tätig, unter anderem für SAP Event Ticketing. Er ist Jahrgang 1961 und studierte von 1980 bis 1986 Mathematik und Informatik an der Technischen Universität München und promovierte von 1988 bis 1990 in Mathematik. Ein wesentlicher Teil der Dissertation entstand während eines Aufenthalts an der University of Kansas in den USA. Johann Gradl kam 1993 zu SAP. Dort war er zunächst im Bereich R/2 Services tätig, bevor er sich intensiv dem Thema Datenmigration widmete und maßgeblich die Entwicklung der in diesem Buch ausführlich beschriebenen Legacy System Migration Workbench betrieb. Nach einem Wechsel in den Produktbereich Customer Relationship Management (CRM) übernahm er dort die Verantwortung für die Wartung des CRM-Produkts. 2009 nahm er eine einjährige Auszeit, die er mit seiner Familie in Brasilien verbrachte. Er ist darüber hinaus Mitglied des Vorstands der Bürgerstiftung Wiesloch (www.buergerstiftung-wiesloch.de).
Michael RothMichael Roth arbeitet heute im Platinum Engineering Team für SAP Business ByDesign. Er wurde 1964 in München geboren, studierte von 1983 bis 1989 Mathematik und Informatik an der Technischen Universität München und promovierte dort in Mathematik. 1994 trat Michael Roth bei SAP ein, wo er seitdem in verschiedenen Positionen in den Bereichen Service und Entwicklung aktiv war.
Michael WillingerMichael Willinger ist seit 2008 bei SAP beschäftigt und kümmert sich dort im Bereich System Landscape Optimization (SLO) um die Reorganisation von SAP-Systemlandschaften – vornehmlich im Finanzwesen und Controlling. Er wurde 1971 in Heidelberg geboren und studierte von 1990 bis 1996 Betriebswirtschaftslehre an der Universität Mannheim mit den Schwerpunkten Bankbetriebslehre und Finanzierung sowie Wirtschaftsprüfung, Treuhandwesen und Statistik.

Während seines Aufbaustudiums in Wirtschaftsinformatik kam er 1996 erstmals mit SAP R/3 in Berührung, was seinen beruflichen Werdegang maßgeblich prägte. Michael Willinger war zwischen 1998 und 2001 als SAP-Berater (mit dem Schwerpunkt Rechnungswesen) bei der in der Bauwirtschaft tätigen Bilfinger & Berger AG beschäftigt, bevor er zu Tarkett wechselte, einem international agierenden Hersteller von Fußbodenbelägen. Dort war er als Projektmanager für die weltweite Einführung des SAP-Finanzwesens und -Controllings verantwortlich.
Sofort lieferbar! Für Bestellungen, die werktags bis 17 Uhr bei uns eingehen, erfolgt der Versand noch am selben Tag!
Sofort lieferbar! Mit dem Kauf dieses Artikels verzichten Sie auf Ihr Widerrufsrecht!
Für die Bestellung dieses Artikels erfolgt die Bearbeitung und Bereitstellung (Download-Link / Lizenzschlüssel) mit unserer Rechnungsstellung (Montag bis Freitag zwischen 9 und 17 Uhr).
Versandkosten Die Versandkosten für Deutschland betragen € 2.95. Für Österreich berechnen wir € 5,95 Versand und für die Schweiz € 12,95.
Kunden aus anderen Ländern entnehmen die für sie geltenden Versandkosten bitte dem Warenkorb.
Versandkosten Bücher sind innerhalb Deutschlands grundsätzlich versandkostenfrei.
Für Österreich berechnen wir € 5,95 Versand und für die Schweiz € 12,95.
Kunden aus anderen Ländern entnehmen die für sie geltenden Versandkosten bitte dem Warenkorb.