Der direkte Draht zu unseren Spezialisten – Jetzt anrufen: 02191 - 99 11 00 Mo.- Fr. 8.30-17 Uhr
EDV-BUCHVERSAND Delf Michel
Ihr Berater für IT-Bücher, Software & Hardware
Schön, dass Sie da sind. » Hier geht's zur Anmeldung
Service & Beratung – direkter Kontakt
 02191 - 99 11 00
Retrospect für Windows als Backup- und Wiederherstellungssoftware bietet Grafikdesignern, Arztpraxen, Anwaltskanzleien, Banken, Autowerkstätten, Restaurants, Abteilungen in großen Unternehmen, Universitäten, Behörden usw. einen zuverlässigen Schutz ihrer digitalen Materialien.

Datensicherung & Wiederherstellung

Eine umfassende, vielseitig einsetzbare und einfach zu verwaltende Datensicherung, die Backups automatisiert und Daten flexibel und fehlerfrei wiederherstellt.

Datenarchivierung

Sorgt für eine einfache Migration und Konsolidierung inaktiver kritischer Daten, mit der Daten langfristig zur Einhaltung unternehmensweiter oder gesetzlicher Vorschriften aufbewahrt werden.

Duplizierung

Ein leistungsstarkes, plattformübergreifendes Werkzeug, mit dem Benutzer Dateien in ihrem nativen Format klonen können, um von einem beliebigen Computer direkt darauf zugreifen zu können.



Neue und verbesserte Funktionen in Retrospect für Windows



Hohes Backup-Tempo

Retrospects neue Versionen sind in wichtigen Bereichen deutlich schneller. Backups und Wiederherstellungen beanspruchen in vielen Fällen viel weniger Zeit, und andere leistungsstarke Funktionen wie die Pflege des Sicherungsbestandes, das sogenannte Grooming, und die Übertragung von Speicherauszügen werden in Rekordzeit abgewickelt. Ob Sie Mac, Windows oder Linux systems sichern, Sie spüren die Kraft des neuen Retrospect.
Verbesserte Datenpflege mit Grooming

Benutzerdefinierte E-Mail-Zusammenfassungen

Retrospect hält Sie über den Status Ihres Sicherungsbestandes mit detaillierten, Ihren Vorstellungen angepassten E-Mails auf dem Laufenden. Jede Skript-Benachrichtigung beginnt mit einer allgemeinen Zusammenfassung, gefolgt von einer neu gestalteten Betreffzeile, die den Namen des Skripts, die Anzahl der Fehler und die Anzahl der Warnungen enthält. Auch die 'From'-Adresse entspricht jetzt dem Namen Ihres Servers. Auf einen Blick sehen Sie, dass ein Vorgang erfolgreich abgeschlossen wurde oder wissen auf Anhieb, ob ein Fehler auftrat, der noch zu untersuchen ist. Am Ende der E-Mail befindet sich das Skript-Protokoll zur genauen Bestimmung der Fehler und Warnungen.

Datenpflege, die ihresgleichen sucht

Das Grooming ist eine von Retrospects mächtigsten Funktionen. Mithilfe des Groomings können Sie den Umfang des Sicherungsbestandes reduzieren und je nach Vorgabe Ihre Sicherungen Monate oder Jahre aufbewahren, ganz ohne neue Medien hinzuzufügen. Mit dieser Version ist das Grooming bis zu 200 % schneller als bei den Vorgängerversionen. So können Sie nutzlose Daten entrümpeln und durch das Wiederverwenden von Medien bares Geld sparen.

Aufschlussreiches Dashboard

Das Dashboard bei Mac und Windows wurde überarbeitet, um noch detailliertere Informationen zu jeder Sicherung bereitzustellen. Wenn Sie jetzt den Mauszeiger über einer Sicherung bewegen, werden Ihnen sofort Namen, Anzahl und Größen der gesicherten Dateien eingeblendet.

Weitere Verbesserungen

Retrospect ist vollständig zertifiziert für Microsoft SQL Server 2014. Retrospect unterstützt jetzt den Native-Client-Support unter 64-bit Linux. Neben dem Client-seitigen Management können Administratoren nun über das Server-Interface den Status des Instant-Scan in ihrem Sicherungsbestand verwalten. Die Funktion können Sie pro Client aktivieren oder deaktivieren.


Mit Retrospect werden Backups und Wiederherstellungen
einfach und automatisiert ausgeführt


Verbesserte Berichte

Der Einführungsassistent

Retrospect führt den neuen Benutzer durch die Einrichtung und die Ausführung des ersten Backups. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um einen einzelnen Server oder ein ganzes Netzwerk von Systemen handelt.

Automatische Gerätekonfiguration

Retrospect erkennt unterstützte Geräte automatisch und stellt diese unmittelbar zur Verfügung. Ein manuelles Eingreifen ist somit nicht erforderlich.

Schützt das gesamte System

Retrospect wird wie eine Root-Benutzer-Anwendung auf dem Mac ausgeführt. Sämtliche Dateien auf Servern, Desktops und Notebooks können so ganz einfach gesichert werden.

Ausführung in virtuellen Gast-Umgebungen

Die Retrospect Client-Software kann zum Sichern von Windows-, Mac- oder Linux-Rechnern verwendet werden, die in Virtualisierungsumgebungen ausgeführt werden.

Assistenten zum Sichern, Wiederherstellen und Kopieren

Über die Retrospect-Assistenten können Benutzer die gängigsten manuellen und vorab geplanten Vorgänge ganz einfach ausführen.

Intelligente Teilsicherungen

Retrospect muss zum Ausführen eines vollständigen Backups nicht extra aufgefordert werden. Intelligenterweise werden nur die neuen Dateien gesichert.

Proaktives Backup

Sie möchten Notebooks schützen, die regelmäßig im Netzwerk an- und abgemeldet werden? Die proaktive Backup-Funktion von Retrospect überwacht einzelne Computer und sichert diese bei Verbindung mit dem Netzwerk automatisch.

Automatische Deduplizierung auf Dateiebene

Da nur neue Dateien auf Sicherungsmedien kopiert werden, wird mit Retrospect eine maximale Ausnutzung des Speicherplatzes erreicht - auch auf mehreren Computern.

Reparatur physisch verursachter Zerstörungen

Bootmedien können für fast jedes Windows-System neu hergestellt werden, das von Retrospect geschützt wird, das damit die schleunige Behebung eines nicht bootbaren Zustands ermöglicht. Es unterstützt jetzt die neueste Hardware und die neuesten Betriebssysteme, einschließlich Windows 8.1, Windows Server 2012 R2 und 64-Bit-Geräte und Treiber.

Einfache physische Datenrotation

Anstatt sich auf komplexe Rotationsschemata zu verlassen, beispielsweise die "Großvater-Vater-Sohn-Methode", kann der Benutzer mit Retrospect physische Medien entsprechend rotieren. Die zur Vervollständigung eines jeden Backup-Sets benötigten Dateien werden dann automatisch kopiert.

Steuerung und Überwachung von Retrospect von iOS aus

Verwenden Sie die kostenlose Retrospect iOS-App auf Ihrem iPhone, iPad oder iPod Touch, um Ihre Sicherungen auch über WiFi oder 3/4G nachzuvollziehen.

Nachrichten der Apple Mitteilungszentrale

Mithilfe der Mitteilungszentrale können Benutzer benachrichtigt werden, sobald ein Backup ihres Computers gestartet und abgeschlossen wird.

Unterstützung des Windows-Infobereichs

Die neue Retrospect Client-Software verwendet den Infobereich, um Endbenutzer zu benachrichtigen, wenn ein Backup beginnt oder abgeschlossen ist.

Optionen für private Dateien und Ordner

Nutzer können leicht Dateien, Ordner und sogar ganze Laufwerke wie USB-Sticks auf das Kontrollpanel des Clients ziehen und damit als privat markieren; dadurch werden sie bei einer Sicherung nicht kopiert. Unterstützt Mac-Clients.

Rollback-Sicherungen (Live-Wiederherstellung)

Retrospect kann einen funktionsfähigen Computer ganz leicht wieder in den vorherigen Zustand zurückversetzen. Sichern Sie den das laufende Betriebssystem enthaltenden vollständigen Datenträger und starten Sie den Computer neu.

Automatische Bestimmung von Netzwerk-Clients

In Verbindung mit einem öffentlichen/privaten Schlüssel stellt Retrospect automatisch eine Verbindung zu neuen Client-Computern im Netzwerk her, sodass diese ohne manuelles Eingreifen gesichert werden können.

Automatische Softwareaktualisierungen

Retrospect sucht regelmäßig nach Software- und Gerätetreiberaktualisierungen und benachrichtigt Benutzer, wenn diese zum Download bereitstehen.

Wake-on-LAN für umweltfreundliche Backups

Um den Gesamtstromverbrauch für Backups zu senken, werden mithilfe von Retrospect Computer im Ruhe-/Standby-Modus zum Ausführen von Backups aktiviert. Anschließend wechseln diese wieder in den Energiesparmodus.


Retrospect - Leistungsstark und flexibel



Backups unter Mac, Windows und Linux

Heterogene Netzwerke sind durch die native Client-Software von Retrospect geschützt. Unabhängig vom verwendeten Betriebssystem gewährleistet diese einwandfreie Sicherungen.

Flexible Backups auf lokale Datenträger und Netzwerklaufwerke

Bei direkter Verbindung über USB, FireWire oder eSATA oder aber bei vernetzten Anwendungen über Ethernet, iSCSI oder Fibre Channel kann Retrospect mehrere Festplattenziele (gruppiert und einzeln) nutzen.

Verwendet Datenträger, Wechselmedien, Clouds und Bänder

Retrospect unterstützt die meisten magnetischen Speichermedienarten, einschließlich Festplatten, über das Netzwerk verbundene Datenträger, Cloud-Speicher, Flash-Medien und alle Standardbandformate.

Inkrementelle Datensicherung auf Blockebene

Retrospect ist jetzt in der Lage, nur die Teile einer Datei zu sichern, die geändert worden sind. Nach einer anfänglichen Vollsicherung sucht Retrospect die geänderten Teile jeder größeren Datei heraus und sichert nur diese Blöcke; dadurch beschleunigt es die Datensicherung und verbraucht weniger Speicherplatz.

Übersichtliches Dashboard

Retrospects neues Dashboard gibt Ihnen einen erweiterten Überblick über den Gesamtzustand Ihrer Backup-Umgebung. Sehen Sie auf einen Blick, welche Sicherungen gerade laufen, wieviel Sie in der vergangenen Woche pro Tag gesichert haben, welche Rechner nicht geschützt sind, wie Ihr Speicher aussieht und vieles mehr.

Bessere E-Mail-Berichte

Retrospect sammelt reichlich Daten über Ihre Backups. Das Betriebslogbuch gehört jetzt dazu und gibt Ihnen vollständige Einsicht in jeden einzelnen Sicherungsvorgang. Die E-Mails haben Filter für Fehler, Warnungen oder andere Suchwörter, um über Probleme zu berichten, sobald sie auftauchen.

Bessere Wiederherstellung nach Katastrophen

Retrospects eingebaute Katastrophenreparatur unterstützt jetzt die neueste Hardware und die neuesten Betriebs- systeme und ist von Windows XP über Windows 8.1 bis zum Windows Server 2012 R2 voll kompatibel. Außerdem unterstützt die Retrospect Disaster Recovery nun von Haus aus 64-Bit- Geräte und -Treiber.

Unterstützung für Cloud-Speicher

Externe WebDAV-Agenten ermöglichen es Retrospect, von einem oder in einen externen Cloudspeicher zu sichern. Mächtige Filterregeln in Retrospect können dazu genutzt werden, dafür zu sorgen, dass nur kritische Daten in die Cloud kopiert werden.

Disk-zu-Disk-zu-Disk (D2D2T)-Sicherungen

Retrospect kann bestimmte oder alle Backups zwischen Backup-Sets übertragen und macht das nächtliche Sichern auf mit dem Netzwerk verbundenen Speichern zu einem Kinderspiel. Anschließend wird der aktuellste nächtliche Backup zwecks sicherer standortferner Speicherung auf eine mobile Festplatte übertragen.

Disk-zu-Disk-zu-Band (D2D2T)-Sicherungen

Retrospect kann Sicherungen auf Datenträgern bereitstellen, bevor diese auf Band übertragen werden. Dabei wird sichergestellt, dass in jeder Phase der schnellstmögliche Durchsatz erzielt wird. Die durchgeführten festplattenbasierten Backups können zwecks sicherer standortferner Speicherung oder Archivierung auf Band kopiert werden.

Unterstützung für Yosemite

Retrospect unterstützt das Betriebssystem OS X Yosemite 10.10 und nutzt die 64-Bit-Intel-Prozessoren für eine bestmögliche Leistung auf modernster Hardware umfassend.

Vollständige Notfall- Wiederherstellung von Mac OS X

Retrospect für Windows setzt native Backup-Client-Software für Mac OS zum Erstellen vollständiger Backups ein, die die zugehörigen Metadaten und Systemkomponenten einschließen, um komplette Notfall-Wiederherstellungen geschützter Mac-Computer zu bieten.

Flexible Planung

Backup-, Kopier-, Archivier- und Wiederherstellungsvorgänge in Retrospect können zur Einhaltung beliebiger Termine geplant werden.

Bootfähige Kopien erstellen

Mithilfe der Kopier-Funktion von Retrospect kann ein bootfähiger Klon eines beliebigen Volumes erstellt werden. Dank der verwendeten Technologie für intelligente Teilsicherungen wird dieser Klon aktualisiert, sodass keine weitere Kopie erstellt werden muss und Zeit gespart wird.

Leistungsstarke Suchfunktionen

Retrospect kann Dateien nicht nur aufgrund von Namen und Speicherort ausfindig machen, sondern auch aufgrund einer Vielzahl anderer Kriterien, einschließlich Änderungsdatum, Suchetikett, Dateigröße und anhand von Sicherheitsberechtigungen.

Leistungsstarkes Filtern

Um einzelne Dateien, Ordner und Volumes mit einzubeziehen oder auszuschließen oder um nur bestimmte Daten in einem Cloud-Speicher zu sichern, verfügt Retrospect sowohl über bereits integrierte als auch über benutzerdefinierte Regeln, die datengestützt eine Vielzahl von Kriterien filtern, einschließlich Dateiname, Dateidatum und Dateityp.

Platzsparende Datenkomprimierung

Integrierte Datenkomprimierungsroutinen und Unterstützung für hardwarebasierte Komprimierung bei Bandlaufwerken kommen zum Einsatz, nachdem Retrospect die dateibasierte Deduplizierung durchgeführt und somit den Speicherplatzbedarf für das Backup weiter reduziert hat.

Instant-Scan beschleunigt Backups

Retrospect Clients wissen bereits, welche Dateien hinzugefügt oder geändert wurden, bevor der Backup-Server überhaupt angeschlossen ist, sodass der durchschnittliche nächtliche Backup nur noch halb so lange dauert. Die gleiche Technologie wird auch auf dem Backup-Server verwendet.

Führt mehrere Aufgaben gleichzeitig aus.

Sie müssen eine Wiederherstellung durchführen, ohne dabei laufende Backups zu unterbrechen? Müssen Sie mehrere Notebooks gleichzeitig sichern? Die Retrospect Server-Editionen können bis zu 16 Vorgänge gleichzeitig ausführen.

Unterstützung für mehrere Netzwerkschnittstellen

Retrospect kann mehrere Netzwerkschnittstellenkarten nutzen, um die Leistung zu verbessern und Verkehrsströme durch kreuzende Teilnetze zu verhindern.


Retrospect steht für Zuverlässigkeit und Sicherheit


Instant-Scan Zentrales Management

Funktionssteuerung durch den Administrator

Der Backup-Administrator kann den Zugriff auf Endbenutzer-Funktionen steuern, so zum Beispiel auf das Markieren privater Dateien, die Ausführung einer Wiederherstellung bei Bedarf oder das Beenden einer Sicherung, die gerade im Gange ist.

Verschlüsselung der Netzwerkverbindung

Retrospect kann optional die Kommunikation zwischen Netzwerk-Clients verschlüsseln und den Server mit starker AES-256-Verschlüsselung sichern, um Netzwerkspionage zu verhindern. Jetzt mit Unterstützung für starke Verschlüsselung von Windows- und Mac-Clients.

Perfekte Wiederherstellungen bei jedem Mal

Bei jedem Backup speichert Retrospect eine Liste der Dateien zum Zeitpunkt der Sicherung und stellt so immer genau die Dateien wieder her, die zu dem jeweiligen Volume gehören - nicht mehr und nicht weniger.

Mehrere Mediensets für externe Speicherung und Archivierung

Retrospect nutzt mehrere Speicherziele - sogenannte Mediensets - und erfasst sie unabhängig voneinander, um eine einfache externe Speicherung zu ermöglichen und die Speicherzuverlässigkeit zu optimieren.

Schützt geöffnete Dateien

Retrospect verwendet die VSS-Technology (Volumeschattenkopie) von Microsoft, um geöffnete Dateien zu schützen, die zum Zeitpunkt des Backups möglicherweise verwendet werden. Derselbe Zeitpunkt kann für Dateien erfasst werden, die über mehrere Volumes verteilt sind. Dabei wird die Datenintegrität für komplexe Systeme sichergestellt.

Branchenführende Datenüberprüfung

Bei der Überprüfung von Daten, die während des Sicherungsprozesses kopiert werden, setzt Retrospect die Wiederherstellungsroutinen in der Software ein, um einen Byte-für-Byte-Vergleich mit dem Original vorzunehmen; überprüft werden nicht nur die Daten, sondern der gesamte Wiederherstellungsprozess. Das Überprüfen des Wiederherstellungsprozesses gemeinsam mit den Daten bietet die zuverlässigste Methode, die es momentan zur Überprüfung gibt.

Jederzeit überprüfen

Bei knappen Backup-Zeitfenstern, die eine schnellstmögliche Sicherung verlangen, kann Retrospect die Überprüfung der Backup-Daten zu einem späteren Zeitpunkt durchführen - dank einer Prüfpunktmethode, durch die die Festplatte nicht mit den Originaldaten belastet wird.

Verschlüsselung von Backup-Medien

Retrospect bietet mehrere Verschlüsselungsoptionen für den Schutz von Sicherungsdaten vor unerwünschtem Zugriff - unter anderem auch AES-256-Verschlüsselung gemäß behördlichem Standard.

Sicherer Client-Zugriff

Die Client-Software von Retrospect ist entweder kennwortgeschützt oder sorgt mit einer öffentlichen/privaten Key-Methode für zusätzliche Sicherheit. Für die Anmeldung und zur Sicherung des Client-Rechners müssen die richtigen Anmeldeinformationen angegeben werden.

WORM-Bandkompatibilitätsunterstützung

Retrospect unterstützt WORM-Bandmedien (Write Once, Read Many) hinsichtlich der strikten Einhaltung verschiedener Richtlinien, einschließlich Sarbanes-Oxley.

Geplante Bandlaufwerkreinigung

Retrospect hilft durch das regelmäßige Laden einer Reinigungsbandkassette bei der Instandhaltung von Laufwerken in Band-Autoloadern und Bandbibliotheken. Für Einzelbandlaufwerke gibt es Reinigungserinnerungen.

25 Jahre Innovation

Millionen Benutzer vertrauen beim Schutz ihrer wichtigen Informationen auf Retrospect.

Systemvoraussetzungen


Unterstützte Betriebssysteme:

  • Microsoft Windows 8/7/Vista/XP
  • Microsoft Windows Server 2012 R2/2012/2008/2003*
  • Microsoft Windows Server 2012 Essentials*
  • Microsoft Windows SBS 2011/2008/2003*
  • Microsoft Windows Storage Server 2008/2003*
*Retrospect Desktop läuft nicht unter einem Windows Server.

» Ausführliche Systemvoraussetzungen


Sofort lieferbar! Für Bestellungen, die werktags bis 17 Uhr bei uns eingehen, erfolgt der Versand noch am selben Tag!
Versandkosten Die Versandkosten für Deutschland betragen € 2.95. Für Österreich berechnen wir € 5,95 Versand und für die Schweiz € 9,95.
Kunden aus anderen Ländern entnehmen die für sie geltenden Versandkosten bitte dem Warenkorb.
Versandkosten Bücher sind innerhalb Deutschlands grundsätzlich versandkostenfrei.
Für Österreich berechnen wir € 5,95 Versand und für die Schweiz € 9,95.
Kunden aus anderen Ländern entnehmen die für sie geltenden Versandkosten bitte dem Warenkorb.