Zertifizierter Online-Shop seit 2000
Geschulte Lizenzspezialisten
:  02191 - 99 11 00
Anmelden Neuer Kunde? Jetzt registrieren.

    Ihr Warenkorb ist noch leer.

    Stöbern Sie in unserem Sortiment und füllen Sie Ihren Warenkorb.
EDV-BUCHVERSAND Delf Michel
Ihr Spezialist für embarcadero Software
Zertifizierter Online-Shop seit 2000
Geschulte Lizenzspezialisten
:  02191 - 99 11 00

RAD Studio 11.0 Alexandria Architect SSL 1-Jahreslizenz

RAD Studio 11.0 Alexandria Architect SSL  1-Jahreslizenz - Für Schüler, Studenten, Lehrer einer öffentlichen (Hoch-) Schule /   ,
Bild vergrößern

Für Schüler, Studenten, Lehrer einer öffentlichen (Hoch-) Schule

Erst Ihr Nachweis per Fax, E-Mail, Scan - dann die Lieferung

von Embarcadero
Download

59,95 inkl. MwSt.
Best.Nr.: CGO909
Sofort Lieferbar Sofort lieferbar i
 

Die neuen Funktionen in Release 11 Alexandria

Verwenden Sie RAD auf 4k+ Bildschirmen

RAD auf 4k+ Bildschirmen

RAD Studio 11 fügt der IDE Unterstützung für hohe DPI-Werte hinzu und ermöglicht Entwicklern die Arbeit auf größeren, hochauflösenden Bildschirmen. Die vollständige Unterstützung für die neuesten hochauflösenden 4k+ Monitore verbessert die täglichen Entwickleraktivitäten mit saubereren, schärferen Schriften und Symbolen sowie hochauflösender Unterstützung in allen IDE-Fenstern, einschließlich der VCL- und FMX-Formulardesigner und des Code-Editors.

FireMonkey für Windows verwendet jetzt das gleiche DP-Modell (anstelle des Pixel-Modells) für alle Plattformen und bietet eine deutliche Verbesserung der Darstellung von Anwendungen auf Windows HighDPI- und 4K-Monitoren.

"Wir sind begeistert von der neuen High-DPI-IDE in Delphi 11, die das Programmieren zu einem Vergnügen macht und die Formularentwicklung scharf und konsistent zur Laufzeit gestaltet. Wir haben endlich eine echte WYSIWYG-Delphi-IDE für hochauflösende Ziele."
Roy Woll, President, Woll2Woll Software

Verwenden Sie VCL-Stile zur Entwurfszeit!

VCL-Stile zur Entwurfszeit

VCL Styles bietet jetzt Unterstützung für die Entwurfszeit: Entwickeln Sie stilvolle Benutzeroberflächen noch schneller, indem Sie zur Entwurfszeit sofort sehen, wie Ihre gestylten Formulare und Steuerelemente bei der Ausführung aussehen werden.

Die Anzeige zur Entwurfszeit, wie sich Stile zur Laufzeit auf die Benutzeroberfläche auswirken werden, verbessert den Entwurfs- und Testprozess für moderne Benutzeroberflächen. Die schnellere Erstellung besserer Benutzeroberflächen ist besonders nützlich, wenn Sie mit Stilen pro Steuerelement arbeiten.

"Die neue High-DPI-IDE sieht absolut umwerfend aus! Die große Hilfe ist jedoch die Unterstützung von VCL-Styles zur Designzeit, die es viel einfacher macht, zu sehen, wie meine Anwendungen zur Laufzeit tatsächlich aussehen und sich anfühlen werden – eine wirklich große Hilfe für mich!"
Ian Barker, Embarcadero MVP

Seien Sie bereit für Windows 11

bereit für Windows 11

Unterstützung für Windows 11 mit integrierter MSIX-Generierung. WebBrowser-Komponente für Windows, mit Unterstützung sowohl für IE ActiveX als auch für das neue Microsoft WebView 2-Steuerelement (Chromium-basiertes Edge).

Verbesserter VCL-Formular-Designer für die visuelle Erstellung nativer Windows-Anwendungen, mit Live-Snap-to-Hinweisen und Layout-Richtlinien. Verbessertes Delphi und C++ RTL für 32-bit Windows und 64-bit Windows.

Einsatz auf der M-Serie von Apple

Kompilieren Sie für macOS (M-Serie Apple Silicon) und verwenden Sie das neue Universalpaket für die Einreichung im AppStore. Sie können jetzt sowohl für bestehende Intel- als auch für neue Apple-Prozessoren der M-Serie (Apple Silicon) kompilieren. Die Kompilierung für die neuesten Prozessorversionen ermöglicht die schnellste Leistung auf allen Plattformen und unterstützt die universelle Paketierung für den macOS-App-Store.

"Mit RAD Studio 11 ist es möglich, Binaries für macOS ARM zu kompilieren. Da der neue M1-Prozessor unglaublich schnell ist, ist es mehr als wichtig, native Apps für ihn zu erstellen. Deshalb ist RAD Studio 11 ein Muss für jeden Delphi-Entwickler!"
Roman Kassebaum, IRK

Kompilieren Sie für Android API 30

Android API 30

Android-API und -Bibliotheken aktualisiert – API 30, Google Play V3, Android X. Bleiben Sie mit den neuesten Anforderungen für Android auf dem Laufenden, da sich die Plattform weiterentwickelt.

Dazu gehört die neueste Billing-API (erforderlich für Google Play Store). Verbessertes Delphi und C++ RTL für Android, mit Unterstützung für Android API Level 30. Unterstützung für die neuen "AndroidX"-Bibliotheken. In-App-Kauf-Komponente zur Unterstützung der Monetarisierung Ihrer Anwendungen. Android-Lösung Google Play Billing Library Version 4. Verbesserte FireMonkey Application Platform für die Erstellung nativer Android ARMv7-Anwendungen für Android 11, 10, Pie (9.0), Oreo (8.1)

Arbeiten Sie remote aus der Ferne

Arbeiten Sie remote aus der Ferne

Verbesserte Remote-Desktop-Unterstützung für VCL und IDE zur Unterstützung von Entwicklern, die von ihrem Büro aus arbeiten. Verbessertes Debugging für Remote- und lokale 64-Bit-Windows-Anwendungen und macOS 64-Bit-Anwendungen (Intel und ARM). Die verbesserte Remote-Desktop-Unterstützung steigert die Effizienz Ihres Teams und verbessert Ihr Geschäftsergebnis.

Die neuen Funktionen zum Release 10.4.2

Produktivitätserweiterungen

RAD Studio 10.4.2 beinhaltet neue Tools für die schnelle Entwicklung eindrucksvoller Anwendungen, erweiterte Migrationstools für schnelle Upgrades sowie ein neues automatisch im Hintergrund ausgeführtes Installationsprogramm. Ein neues Fortschrittsdialogfeld zeigt die Ausführung der IDE im Verlauf lang andauernder Vorgänge an. Die Code Insight-Unterstützung von RAD Studio (mithilfe von LSP) wurde erheblich erweitert für ein verbessertes, schnelleres und zuverlässigeres Code Insight sowohl in Delphi wie in C++. Mit einem verbesserten Migrationstool können das Upgrade vereinfacht und IDE-Konfigurationen kopiert werden.

Leistungs- und Qualitätsverbesserungen

10.4.2 verfügt über eine verbesserte Einbindung in SOAP-Webdienste, durch die das WSDL-Importtool und die SOAP-Clientaufrufe optimiert werden. Die aktualisierte Bibliothek zum parallelen Computing bietet einen modernen Stil für das Programmieren von Multi-Thread-Anwendungen, die die Vorteile moderner Mehrkern-CPUs nutzen. Sie können nun mithilfe einer neuen Debugging-Ansicht auf einfache Weise feststellen, welche Daten in generischen Sammlungen im Debugger gespeichert sind. Die Technologien für den Zugriff auf Datenbanken und Remotedaten wurden für integrierte FireDAC-, InterBase-, SQLite-, PostgresQL- und Oracle-Treiber, für die REST-Client-Bibliothek sowie für die Unterstützung von AWS und Azure ebenfalls verbessert. In der Version 10.4.2 von RAD Studio sind außerdem über 700 intern und durch Kunden ermittelte Fehler behoben.

Erweiterte Windows-Unterstützung

RAD Studio 10.4.2 bietet eine branchenführende Unterstützung für Windows-Anwendungen mit der umfangreichsten verfügbaren Bibliothek zur Entwicklung nativer Windows-Anwendungen, der Visual Component Library (VCL). Dazu gehören das neue VCL-Steuerelement TControlList, ein virtuelles und hochleistungsfähiges Steuerelement für sehr lange Listen, sowie ein neues VCL-Steuerelement TNumberBox, das Ganzzahl-, Gleitkomma- und Währungswerte unterstützt.

Das Erstellen von Packages für den Windows Store wurde durch Unterstützung von MSIX, dem neuen empfohlenen Paketformat von Microsoft für Windows-Anwendungen, vereinfacht. Die Unterstützung von Stilen der Konopka-Komponentensuite mit über 200 UI-Steuerelementen für Windows und von Designern für Delphi- und C++ Builder-VCL-Anwendungen wurde verbessert. Außerdem wurde die VCL-Komponente TEdgeBrowser aktualisiert. Sie unterstützt nun die GA-Version des Steuerelements WebView2 von Microsoft und dessen SDK.

Erweiterte Delphi- und C++Builder-Unterstützung

Für Delphi wurden über 20 wichtige Verbesserungen der Compiler-Leistung durchgeführt, die die Kompilierzeit erheblich verkürzen. Delphi verfügt außerdem über eine erweiterte Unterstützung von Code Insight, eine Hervorhebung von Warnungen und Hinweisen im Quelltext-Editor, neue Rendering-Verbesserungen zur Erweiterung der Sichtbarkeit, eine verbesserte Unterstützung für Packages, eine Navigation über Strg+Klicken und vieles mehr.

Code Insight von C++Builder wurde für eine robuste Programmierhilfe aktualisiert. C++Builder nutzt einen neuen Ansatz für Debug-Informationen, durch den die Arbeitsspeicherbelastung für den Win64-Linker und die Größe der Anwendungsausgabe, auch als Split DWARF bekannt, erheblich reduziert wird. Eine Überarbeitung des Systems zur Exception-Behandlung erhöht außerdem die Anwendungszuverlässigkeit. Die RTL umfasst auch die neueste Version von Dinkumware STL.

Neuerungen in 10.4 Sydney

Neue Delphi Features

Wichtige Verbesserungen für Delphi Code Insight

RAD Studio 10.4 stellt Code Insight über eine Delphi-Implementierung des Language Server Protocol (LSP, Sprachserverprotokoll) bereit und liefert damit die umfassendste und beste Optimierung der Code-Werkzeuge von Delphi seit vielen Jahren. LSP ist eine Technik zur Berechnung von Ergebnissen für Programmierhilfe, Navigation oder ähnliches in einem separaten Prozess. Das bedeutet, dass die IDE während der Verarbeitung niemals blockiert und Code Insight genaue Ergebnisse liefert. 10.4 ermöglicht eine deutlich verbesserte Entwicklerproduktivität bei der Arbeit mit großen Projekten mit Millionen von Codezeilen.

Mehr Infos

Neue C++Builder-Features

Erweiterte Unterstützung für C++-Bibliotheken

In 10.4 wurden zahlreiche beliebte C++-Bibliotheken nach C++Builder portiert und damit eine optimierte Unterstützung für die Verwendung innerhalb von C++Builder bereitgestellt. Dazu zählen Bibliotheken wie ZeroMQ, SDL2, SOCI, libSIMDpp und Nematode sowie andere bereits unterstützte wie Eigen, die mit dem GetIt-Package-Manager heruntergeladen werden können.

Mehr Infos

Neue VCL-Windows-Features

Änderungen des VCL-Stils für High DPI

  • In 10.4 wurde die Architektur der VCL-Stile zur Unterstützung von High DPI und 4K-Monitoren wesentlich erweitert. Alle UI-Steuerelemente auf einem VCL-Formular werden jetzt automatisch für die richtige Auflösung des Monitors, auf dem das Formular angezeigt wird, skaliert.
  • Die Stil-API wurde vollständig überarbeitet und unterstützt jetzt High DPI-Stile. Jedes UI-Element kann aus einer Bibliothek, die Versionen dieses Elements für die Mehrfachskalierung enthält, ausgewählt und auf eine beliebige DPI skaliert werden. Sie erhalten auf diese Weise gestochen scharfe UI-Elemente auf allen Monitoren.
Mehr Infos

Wichtige Erweiterungen der FireMonkey-Plattform

  • GPU-Unterstützung des Metal-Treibers für macOS und iOS: Auf der macOS-Plattform (Delphi) können Sie jetzt Anwendungen mit der Metal-API erzeugen, anstatt mit der alten Quartz-API und OpenGL (veraltet bei Apple). Die FireMonkey-Unterstützung für Metal bietet eine reibungslose Migration für künftige Anforderungen und eine bessere Leistung beim Bildschirm-Rendering. In 10.4 haben wir auch Unterstützung für die Metal-API für iOS (Delphi und C++Builder) hinzugefügt.
  • Zusätzlich zur Unterstützung des neuesten iOS-SDK können Entwickler mit RAD Studio 10.4 durch die integrierte IDE-Unterstützung auch die neuen Anforderungen von Apple an das Storyboard für den Startbildschirm erfüllen.
  • Dieses Release enthält auf der Windows-Plattform eine neue FMX-Implementierung für die mit Stilen versehene Komponente TMemo, die eine bessere Unterstützung für IME und zusätzliche Verbesserungen bietet.
  • Benutzer der Enterprise- und Architect-Edition können die FMXLinux-Integration zum Erzeugen von Linux-GUI-Anwendungen nutzen.
  • Das Steuerelement TWebBrowser für iOS ist jetzt über die WKWebView-API implementiert.

Verbesserungen in 10.4 Sydney

Wichtige Verbesserungen für die Laufzeitbibliothek

  • Erweiterte Unterstützung für die Parallel Programming Library: Die Parallel Programming Library (PPL) ermöglicht, dass Ihre Anwendungen Aufgaben parallel auf modernen Mehrkern-CPUs ausführen. In 10.4 wurden zahlreiche Leistungs- und Stabilitätsverbesserungen an der PPL-Bibliothek vorgenommen.
  • In 10.4 wurden einige allgemeine Verbesserungen an der FireDAC-Bibliothek für den Datenbankzugriff vorgenommen und zudem die Treiber für FireBird, PostgreSQL und SQLite aktualisiert. Für die eingebettete SQLite-Datenbank bieten wir jetzt die Möglichkeit, zwischen statischem oder dynamischem Linken zu wählen.
  • Es wurden die HTTP- und REST-Client-Bibliotheken um zusätzliche HTTPS-Funktionen erweitert und auch die Unterstützung für Amazon AWS-Dienste wurde erweitert.
  • Leistungs- und Funktionsverbesserungen für LiveBindings
    • In 10.4 wurden viele Verbesserungen an der Visual LiveBindings-Architektur und -Implementierung sowohl für VCL- als auch für FireMonkey-Anwendungen vorgenommen, wobei ein besonderer Schwerpunkt auf der Leistung liegt. Infolgedessen werden einige der LiveBindings-Operationen wesentlich schneller ausgeführt.
    • Zu den weiteren Verbesserungen gehört, dass sich VCL- und FMX-Steuerelemente, die an ein TDataSet gebunden sind, automatisch an zugehörige TField-Eigenschaften, wie DisplayWidth, Alignment und EditMask, anpassen.

Wichtige IDE-Verbesserungen

  • Verbesserungen des GetIt-Package-Managers
    • Der GetIt-Package-Manager in der IDE erhielt in 10.4 wesentliche Verbesserungen. Dazu gehört die Anzeige von Veröffentlichungsterminen für jedes Package mit der Möglichkeit, sie nach Veröffentlichungsdatum zu sortieren, neue Filteroptionen für installierte Packages, exklusive Inhalte für Kunden mit Update-Abonnement, Packages, für die Updates verfügbar sind, und vieles mehr.
  • Einheitliches Installationsprogramm für Online- und Offline-Installationen
    • In 10.4 wird mit der GetIt-Installationsprogrammtechnologie ein einheitliches Installationsprogramm eingeführt. Damit steht ein einziges Installationsprogramm zur Verfügung, das sowohl Online-Installationen (mit Internetanschluss) als auch Offline-Installationen (über eine ISO) unterstützt. Jetzt können Sie bei Online- und bei Offline-Installationen einen ersten Satz von RAD Studio-Funktionen zur Installation auswählen, z. B. Unterstützung für bestimmte Kombinationen von Programmiersprachen und Zielplattformen, Sprachunterstützung oder Hilferessourcen, und diese jederzeit hinzufügen oder entfernen.
  • Der Quelltext-Editor weist mehrere Produktivitätsverbesserungen auf, darunter in der Statusleiste des Editors neue Einstellungen wie Datei-Codepage und Schriftgröße.
  • Die IDE und wichtige Dialogfelder implementieren mit dem neuen Steuerelement TCustomTitleBar in der Titelleiste die Suchfunktion und Einstellungen. Damit wird ein natives Look-and-Feel und DWM-Verhalten wie bei Windows ermöglicht.

Weitere Features

Codequalität

Verbessern Sie Ihre Codequalität mit plattformübergreifenden bewährten Verfahren leistungsstarker objektorientierter Sprachen. Mit integrierten Unit-Tests, Inline-Dokumentation, Unterstützung von GOF-Design-Pattern sowie mit Audits und Metriken werden Sie zum Topstar der Programmierung!
alle anzeigen

Zusammenarbeit

Mit den RAD Studio-IDE-Funktionen zur Zusammenarbeit und Versionskontrolle erstellen Sie bessere Produkte in kürzerer Zeit – sowohl als einzelner Entwickler als auch im Team. Durch Codezusammenarbeit werden das Verständnis des Programmcodes, der Test und die Produktqualität verbessert.
alle anzeigen


Systemanforderungen
  • 2 GB RAM Arbeitsspeicher
  • 6 bis 60 GB freier Festplattenspeicherplatz, abhängig von der verwendeten Edition und Konfiguration, inklusive Speicherplatz für temporäre Dateien (Delphi erfordert 7 bis 37 GB, C++Builder erfordert 9 bis 58 GB)
  • Basis-GPU – DirectX 11 und höher (Pixel Shader Level 2)
  • Intel® Pentium® oder kompatibel, 1,6 GHz Minimum (2 GHz+ empfohlen)
  • 1.024 x 768 oder höher Bildschirmauflösung
  • .NET Framework 4.5 oder höher
  • Maus oder anderes Zeigegerät
  • Microsoft® Windows 10 (32 Bit und 64 Bit)
  • Microsoft® Windows 8.1 (32 Bit und 64 Bit)
  • Delphi kann auch auf OS X durch Verwendung einer virtuellen Maschine (VM) wie VMware Fusion oder Parallels für das Hosten von Windows 8.1 oder 10 ausgeführt werden
Sofort lieferbar! Für Bestellungen, die werktags bis 17 Uhr bei uns eingehen, erfolgt der Versand noch am selben Tag!
Infos zum eBook-Kauf Ihr eBook (PDF) stellen wir Ihnen nach Bestellabschluss unter Mein Konto zum Downloaden bereit.
Infos zum eBook-Kauf Ihr eBook (PDF) stellen wir Ihnen nach Bestellabschlus unter Mein Konto zum Downloaden bereit.
Verzicht auf Widerrufsrecht Mit dem Kauf dieses Artikels/Lizenz verzichten Sie auf Ihr Widerrufsrecht! Die Bereitstellung erfolgt spätestens am nächsten Werktag. (Mo. - Fr. zwischen 08:30 und 17:00 Uhr)
Versandkosten (Ausland) Für Österreich + Schweiz müssen wir leider die erhöhten Kosten von € 6,95 (A) und € 14,95 (CH) in Rechnung stellen.
Kunden aus anderen Ländern entnehmen die für sie geltenden Versandkosten bitte dem Warenkorb.
Versandkosten (Ausland) Für Österreich + Schweiz müssen wir leider die erhöhten Kosten von € 6,95 (A) und € 14,95 (CH) in Rechnung stellen.
Kunden aus anderen Ländern entnehmen die für sie geltenden Versandkosten bitte dem Warenkorb.
Download oder Box? Beim Download legen wir Ihr Produkt schnell, versandkostenfrei und umweltfreundlich in Ihr edv-buchversand.de Kundenkonto. Die bootfähige DVD können Sie selber erstellen.

Bei der Box erhalten Sie eine Box mit Key, eine bootfähige DVD und den Downloadlink auf dem Versandweg. Dadurch entstehen Ihnen zusätzliche Versandkosten. Zusätzlich hinterlegen wir in Ihrem Kundenkonto den Key, die Download-Links und das Handbuch (PDF).

Der Download ist schneller, die Box ist z.B. zum Verschenken attraktiver.
Download oder Key Card? Beim Download legen wir Ihr Produkt schnell, versandkostenfrei und umweltfreundlich in Ihr edv-buchversand.de Kundenkonto.

Bei der Key Card erhalten Sie eine Box mit Key und Downloadlink auf dem Versandweg. Dadurch entstehen Ihnen zusätzliche Versandkosten. Um den Key sicher aufzubewahren, können Sie ihn in Ihrem Kundenkonto hinterlegen.

Der Download ist schneller, die Key Card ist z.B. zum Verschenken attraktiver.