EDV-BUCHVERSAND Delf Michel
Ihr Spezialist für Adobe-Software
Schön, dass Sie da sind. » Hier geht's zur Anmeldung
Service & Beratung – direkter Kontakt
 02191 - 99 11 00

Adobe InDesign CC Jahresabo

Adobe InDesign CC (Jahresabo) - 12 Monate Nutzungsdauer. Nur als Download erhältlich. /   ,
Bild vergrößern

12 Monate Nutzungsdauer. Nur als Download erhältlich.

von Adobe


429,- inkl. MwSt.
Versandkostenfrei (D)
Best.Nr.: AD-225987
Sofort Lieferbar Sofort lieferbar i
 
Gestalten Sie mit InDesign CC Release 2017 erstklassige Layouts, egal wo Sie gerade sind. Das führende Werkzeug-Set für Design und Layout ist jetzt schneller und intelligenter. Alle Ihre Kreativ-Assets sind sowohl über den Desktop als auch Mobilgeräte abrufbar, sodass Sie an jedem Ort professionelle Seiten für Print- und digitale Medien gestalten können.

Professionelle Layouts schneller denn je.

Erstellen Sie hochwertige Seiten-Designs und Layouts sowohl auf Mobilgeräten als auch auf Ihrem Desktop. Greifen Sie direkt aus InDesign heraus auf alle Ihre Assets zu – auch auf Bilder von Adobe Stock. Mit dem neuesten Release gelangen Sie mit beispielloser Geschwindigkeit und Präzision vom ersten Entwurf zum fertigen Layout.

Ideen unterwegs festhalten

Neue Apps wie Adobe Comp CC, Shape CC und Color CC bringen die Power von InDesign auf Ihr Mobilgerät, sodass Sie überall an Ihren Projekten arbeiten können.

Individuelle E-Book-Layouts

Erstellen Sie EPUB-Bücher mit festem Layout für jede Bildschirmgröße. Gestalten Sie multimediale Storys mit Text, Illustrationen, Fotos, Audio, Animationen u. v. m.

Maximale Performance bei Routineaufgaben

Dank verbessertem Mercury Performance System können Sie jetzt schneller als je zuvor zoomen, scrollen, blättern und Miniaturansichten für Seiten generieren.

Umfangreiche Auswahl an Schriften

Die große Schriftensammlung von Adobe Typekit lässt sich direkt aus dem Schriften-Menü in InDesign aufrufen. Und wenn im Dokument eine Schriftart fehlt, findet InDesign passende Schriften in Typekit und bietet sie zur Synchronisation an. Mit nur einem Klick.


Die Neuerungen und Änderungen in InDesign CC Release 2017 (November 2016)

Mit InDesign CC erhalten Sie automatisch Zugriff auf alle neuen Features, sobald sie verfügbar sind.

Fußnoten über mehrere Spalten

Nun haben Sie beim Arbeiten mit einem mehrspaltigen Textrahmen die Möglichkeit, Fußnoten über mehrere Spalten in bestimmten Textrahmen oder über ganze Dokumente hinweg einzufügen. Wählen Sie die Option „Fußnoten spaltenübergreifend darstellen“ in den Optionen für Dokumentfußnoten, um diese Funktion zu aktivieren. Je nach Auswahl werden mit dieser Option alle Fußnoten im Dokument spaltenübergreifend dargestellt oder auf das ursprüngliche Verhalten zurückgesetzt.

Die Option zum spaltenübergreifenden Darstellen von Fußnoten ist standardmäßig für neue Dokumente aktiviert, die in InDesign CC 2017 erstellt werden. Allerdings ist die Option für vorhandene Dokumente, die in älteren Versionen erstellt wurden, standardmäßig deaktiviert.

Verbesserungen für OpenType-Schriften

In dieser Version von InDesign lassen sich OpenType-Eigenschaften leichter finden. Wenn Sie oder Textrahmen ausgewählt haben, können Sie auf eine Marke klicken, die OpenType-Eigenschaften anzeigt, die auf den ausgewählten Text angewendet werden können. Außerdem können Sie jetzt in der Vorschau anzeigen, wie eine bestimmte OpenType-Eigenschaft aussieht. Wenn gemischte Schriftarten in der Auswahl vorhanden sind, werden OpenType-Eigenschaften für alle Schriftarten angezeigt.

In-Kontextmenü zur Textrahmenauswahl

Wenden Sie OpenType-Eigenschaften auf mehr als nur ein Zeichen an. Wenn Sie nun einen Textrahmen oder einen Text in einem Textrahmen auswählen, erkennt InDesign die jeweiligen OpenType-Eigenschaften für den ausgewählten Text und bietet die Möglichkeit, sie anzuwenden.


In-Kontextmenü zeigt eine Liste der anwendbaren OpenType-Eigenschaften an.



In-Kontext-Unterstützung für Ordinalzahlen und Ligaturen

Die Unterstützung für das In-Kontextmenü, die früher nur für Alternativen und Brüche verfügbar war, wurde nun auf Ordinalzahlen und Ligaturen erweitert (bedingt und Standard). Wenn Sie also im Englischen „1st“, „2nd“, „3rd“ usw. auswählen, schlägt InDesign automatisch vor, die Ordinalzahleigenschaft anzuwenden. Die Ordinalzahlen sind derzeit auf die englischen Ordinalzahlen beschränkt.

Wenn Sie darüber hinaus im Wort „Start“ die Zeichen „st“ auswählen und eine bedingte Ligatur für die Zeichen vorhanden ist, schlägt InDesign vor, diese Eigenschaft anzuwenden. Dasselbe gilt für Standardligaturen.


In-Kontext-Unterstützung für Ordinalzahlen und Ligaturen.


Formatsätze

OpenType-Schriftarten enthalten in der Regel einige Formatsätze. InDesign zeigt diese Formatsätze als Satz 1, Satz 2 usw. an. Es ist schwierig, von diesem Namen auf die Art des Formatsatzes zu schließen. Bei dieser Funktion wird der Name für den Formatsatz genutzt und an verschiedenen Stellen in InDesign angezeigt, an denen darauf verwiesen wird.

Hyperlinksbedienfeld – Leistung

In früheren Versionen von InDesign kam es zu Verzögerungen beim Laden, wenn ein Dokument viele Hyperlinks enthielt, die mit dem Hyperlinksbedienfeld verknüpft waren. In dieser Version wird das Hyperlinksbedienfeld viel schneller geladen und bietet eine viel höhere Leistung als in früheren Versionen.

Skalieren von Pfeilspitzen an Konturen

Diese Version von InDesign bietet Unterstützung für Pfeilspitzenskalierung. Nun können Sie Pfeilspitzen an Anfang und Ende unabhängig von der Linienkonturstärke skalieren und sie mit nur einem Klick über die Steuerelemente des Konturbedienfelds austauschen.


Skalierungsoptionen für Pfeilspitzen an Konturen.

Verbesserungen der Benutzeroberfläche

Auffindbarkeit der Option zum Anpassen des Steuerungsbedienfelds

Die Funktion zum Anpassen des Steuerungsbedienfelds ist nun direkt im Steuerungsbedienfeld verfügbar. Wenn Sie diese Option anklicken, werden die relevanten Werkzeug-Widgets standardmäßig eingeblendet.


Steuerungsbedienfeld anpassen.


Voreinstellung für die Höhe von Registerkarten

Die Voreinstellung zum Ausschalten der großen Registerkartenhöhe ist jetzt in InDesign verfügbar. Diese Voreinstellung finden Sie unter „Voreinstellungen“ > „Benutzeroberfläche“ > „Bedienfelder“ > „Große Registerkarten“.


Voreinstellung für die Höhe von Bedienfeldern und Registerkarten des Dokuments.

In-App-Suche nach Adobe Stock-Elementen

Zusätzlich zur Suche in der Adobe-Hilfe können Sie nun über InDesign nach Elementen in Adobe Stock suchen. Wählen Sie „Adobe Stock“ in der Dropdown-Liste neben dem Suchfeld aus, um nach Elementen in Adobe Stock zu suchen.


Adobe Stock durchsuchen.


» Neuerungen und Verbesserungen seit Release 2015.4 (Juni 2016)

» Neuerungen und Verbesserungen seit Release 2015

» Neuerungen und Verbesserungen seit Release 2014


Weitere wichtige Funktionen



Performance-Schub

Die Basistechnologie von InDesign wurde gründlich überarbeitet, damit Sie schneller und flüssiger arbeiten können. Nutzen Sie sämtliche RAM-Ressourcen Ihres Systems. Die native 64-Bit-Unterstützung macht es möglich. Drucken und exportieren Sie PDF- und INX-Dateien mit beeindruckend hoher Geschwindigkeit und Stabilität.

Moderne Benutzeroberfläche

InDesign hat einen neuen Look. Die Benutzeroberfläche wurde an die von Adobe Photoshop® und Adobe Illustrator® angeglichen. Außerdem können Sie jetzt die Helligkeit der UI selbst bestimmen.

Unterstützung für HiDPI und Retina-Displays

Dank der Unterstützung des hochauflösenden Retina-Displays auf dem neuen MacBook Pro gewinnt die Darstellung von Text- und Grafikelementen auch bei komplexen Designs an Klarheit und Lebendigkeit.


Schriftsuche und -filter

Finden Sie schnell genau die richtige Schrift. Geben Sie einfach den Teil eines Schriftschnitts wie z. B. "Bold", "Semicondensed" oder "Italic" oder den Teil eines Namens der Schriftfamilie ein, und die Liste der verfügbaren Schriften wird automatisch nach Ihren Kriterien gefiltert.

Schnellvorschau für Schriften

Dank der neuen Vorschau lässt sich schnell prüfen, wie verschiedene Schriften im Layout aussehen. Dabei navigieren Sie mit den Pfeiltasten durch die verfügbaren Schriften, die testweise unmittelbar auf den ausgewählten Text angewendet werden. Haben Sie eine passende Schrift gefunden, müssen Sie nur auf deren Namen klicken oder die Eingabetaste drücken.

Favoritenliste für Schriften

Damit Sie häufig verwendete Schriften gleich zur Hand haben, können Sie sie als Favoriten markieren. Entscheiden Sie je nach Projekt, ob nur die Favoriten oder alle Schriften in der Sammlung angezeigt werden sollen.

QR-Code-Generator

Erstellen Sie direkt in InDesign saubere QR-Codes. Da InDesign Vektor-Codes erstellt, lassen sich diese ohne Qualitätsverluste vergrößern bzw. verkleinern und in Applikationen wie Illustrator kopieren. Die generierten QR-Codes können jederzeit in InDesign nachbearbeitet werden.

Dateifreigabe über die Creative Cloud

Mit einem speziellen Befehl können Sie Ihre InDesign-Dateien (einschließlich Ebenen) in der Cloud speichern, sodass sie auf jedem Computer abrufbar sind. Nutzen Sie diese Funktion, um Ihre Arbeiten für Teammitglieder oder Kunden freizugeben. Änderungen werden verfolgt, sodass Sie jederzeit auf frühere Versionen zugreifen können.

Print-Publishing

Geben Sie Dokumente beliebiger Länge direkt auf Ihrem Desktop-Drucker oder als PDF-Dateien aus, die Sie an einen Druckdienstleister weitergeben. Tools für adaptives Design, Produktivitätswerkzeuge und viele andere nützliche Optionen erleichtern die Arbeit an Dateien mit mehreren Zielformaten.

Digitales Publishing

Mit InDesign können Sie vielfältige digitale Dokumente erstellen, z. B. für Tablets mithilfe der Adobe Digital Publishing Suite. Entwerfen Sie eBooks für Kindle, Nook und andere eBook-Reader. Interaktive Layouts können Sie als SWF- oder PDF-Dateien exportieren.

iPad-Apps ohne Programmierung

Erstellen Sie iPad-Apps, ohne Code zu schreiben. Greifen Sie aus der InDesign-Umgebung heraus auf die Digital Publishing Suite, Single Edition (Teil der Creative Cloud) zu und arbeiten Sie mit vertrauten Werkzeugen. Als Creative Cloud-Mitglied können Sie beliebig viele mit der Single Edition erstellte Apps im Apple App Store einreichen.

Tools für adaptives Design

Ein Konzept. Viele Layouts. Mithilfe von verknüpften Inhalten, alternativen Layouts, Liquid Layout-Regeln und Inhaltsaufnahme-Werkzeugen lassen sich Layouts ohne Qualitätsverlust an unterschiedliche Seitenformate, Bildschirmgrößen und Ausrichtungen anpassen.

Preflight, Produktion und Ausgabe

Verkürzen Sie die Zeit bis zum Projektabschluss, und stellen Sie fehlerfreie Dokumente bereit. Unterstützt werden Sie durch den Live-Preflight, mit dem Dokument installierte Schriften, den Export von Adobe PDF-Dateien im Hintergrund, JDF-Technologie und Export gemäß PDF/X-Standards.

Produktivitätswerkzeuge

Produktivitätswerkzeuge für jeden Workflow lassen Sie schneller, intelligenter und effektiver arbeiten. Beim Erstellen komplexer Layouts werden Sie durch Tools für adaptives Design, magnetische Hilfslinien, rasche Tabellenerstellung, Steuerungen direkt am Objekt und mehr unterstützt.

Hochwertiger Textsatz

Verleihen Sie Texten einen anspruchsvolleren Look. Nutzen Sie Zeichen- und Absatzformate, Konturenführung, den Adobe-Absatzsetzer, OpenType®-Schriften, Initialen, Optionen für Formatzuordnungen beim EPUB-Export u. v. m.

Automatisierung

In benutzerdefinierten, automatisierten Workflows legen standardbasierte XML-Funktionen die Anordnung von Text und Bildern auf Druckbögen fest. Beim Publishing über mehrere Kanäle sorgt die Anbindung an Datenbanken für mehr Effizienz.

Erweiterte EPUB-Optionen

Neue Funktionen vereinfachen das Konvertieren von InDesign-Dokumenten in hochwertige EPUB-Dateien. Sie haben mehr Kontrolle über Inhaltsverzeichnis und CSS-Export. Und die CSS-Bearbeitung geht jetzt noch leichter von der Hand. Für einen fehlerfreien Export von Objektstilen können Sie diesen auch Tags zuordnen.

Bedienfeld für Adobe Exchange

Bei Adobe Exchange finden Sie Erweiterungen, Plug-ins, Vorlagen und vieles mehr. Einige dieser nützlichen Extras sind gratis, andere kostenpflichtig. Für alle gilt: Sie machen InDesign noch leistungsfähiger.

Automatische Texteinpassung

Richten Sie Rahmen ein, deren Größe sich auf Basis einfacher Parameter automatisch an die Textlänge anpasst. Entsprechend Ihren Änderungen an Überschriften, Legenden oder anderen veränderlichen Inhalten werden die Rahmen dynamisch vergrößert oder verkleinert.

Spaltenübergreifende Absätze

Absätze können spaltenübergreifend angeordnet oder in mehrere Spalten aufgeteilt werden. Das Erstellen separater Textrahmen entfällt. Zusammengehörige Zeilen bleiben im Textfluss weiterhin zusammen.

Unterstützung von zahlreichen Sprachen

Stellen Sie Dokumente zur weltweiten Nutzung bereit. InDesign enthält Wörterbücher und Zeichensätze in zahlreichen Sprachen, darunter Deutsch, Arabisch, Chinesisch, Englisch, Französisch, Hebräisch, Japanisch und indische Sprachen.

Adobe PDF-Formulare

Entwerfen Sie PDF-Formulare, ohne die InDesign-Umgebung zu verlassen. Vor dem PDF-Export können Sie interaktive Formularfelder hinzufügen. Mithilfe des Artikelbedienfeldes lässt sich sogar die Tab-Reihenfolge festlegen.


Systemanforderungen


Windows:
  • Intel Pentium 4- oder AMD Athlon 64-Prozessor
  • Microsoft Windows 7 mit Service Pack 1, Windows 8, Windows 8.1 oder Windows 10
  • 2 GB RAM (8 GB empfohlen)
  • 2,6 GB freier Festplattenspeicher; zusätzlicher Speicher während der Installation erforderlich (keine Installation auf portablen Flash-Speichermedien möglich)
  • 1024 x 768 Punkt Monitorauflösung (1024 x 1280 empfohlen) mit 32-Bit-Grafikkarte; HiDPI-Anzeige wird unterstützt
  • Um den neuen Touch-Arbeitsbereich von InDesign zu verwenden, müssen Sie über ein Tablet/einen Monitor mit aktiviertem Touchscreen und Windows 8 (wie z. B. Microsoft Surface Pro 3) mit einer festgelegten Bildschirmauflösung von 2160 x 1440 oder höher verfügen.
  • Adobe® Flash® Player 10 erforderlich für den Export von SWF-Dateien
  • Die Aktivierung eines Adobe-Produkts, die Validierung von Abonnements und der Zugriff auf Online-Dienste setzen eine Internet-Verbindung sowie eine Registrierung voraus.*

Mac OS:
  • Intel® Mehrkern-Prozessor
  • Mac OS X Version 10.9, 10.10 oder 10.11
  • 2 GB RAM (8 GB empfohlen)
  • 2,5 GB freier Festplattenspeicher; zusätzlicher Speicher während der Installation erforderlich (keine Installation auf Dateisystemen, bei denen die Groß- und Kleinschreibung beachtet werden muss, oder portablen Flash-Speichermedien möglich)
  • 1024 x 768 Punkt Monitorauflösung (1024 x 1280 empfohlen) mit 32-Bit-Grafikkarte; Retina-Displays werden unterstützt
  • Optional: Zur Verwendung der GPU-Leistungsfunktionen sollte Ihr Mac mindestens 1024 MB VRAM (2 GB empfohlen) haben und zusätzlich sollte Ihr Rechner die OpenGL-Version 4.0 oder höher unterstützen.
    • Unterstützte Computer:
    • iMac 4K
    • iMac 5K
    • MacBook Pro Retina
    • Mac Pro (mit einem HiDPI-Monitor verbunden)
    • Mac mini (mit einem HiDPI-Monitor verbunden)

      So prüfen Sie die VRAM-Werte:
    • Mac 10.9: Klicken Sie auf Mac > Über diesen Mac > Weitere Informationen (Grafikinformationen).
    • Mac 10.10, 10.11: Klicken Sie auf Mac > Über diesen Mac (Grafikinformationen).
    • Lesen Sie zum Prüfen, ob Ihr Computer die erforderliche OpenGL-Version unterstützt (4.0 oder höher), dieses Apple Support-Dokument.
  • Adobe® Flash® Player 10 erforderlich für den Export von SWF-Dateien
  • Die Aktivierung eines Adobe-Produkts, die Validierung von Abonnements und der Zugriff auf Online-Dienste setzen eine Internet-Verbindung sowie eine Registrierung voraus.*
* HINWEIS FÜR BENUTZER: Internet-Verbindung, Adobe ID und Akzeptieren der Lizenzvereinbarung erforderlich, um dieses Produkt zu aktivieren und zu verwenden. Dieses Produkt kann den Zugang zu Online-Diensten gewähren, die von Drittanbietern gehostet werden, oder damit integriert werden. Adobe-Dienste sind nur für Benutzer ab 13 Jahren verfügbar und erfordern die Zustimmung zu zusätzlichen Nutzungsbedingungen und zur Datenschutzrichtlinie von Adobe. Die Anwendungen und Dienste sind möglicherweise nicht in allen Ländern oder Sprachen verfügbar und können ohne vorherige Ankündigung geändert oder eingestellt werden. Es können zusätzliche Kosten oder Gebühren anfallen.

Adobe InDesign CC
(Jahresabo)

12 Monate Nutzungsdauer. Nur als Download erhältlich.

429,–
Best.Nr. AD-225987
inkl. MwSt. Sofort Lieferbar
Sofort lieferbar! Für Bestellungen, die werktags bis 17 Uhr bei uns eingehen, erfolgt der Versand noch am selben Tag!
Sofort lieferbar! Mit dem Kauf dieses Artikels verzichten Sie auf Ihr Widerrufsrecht!
Für die Bestellung dieses Artikels erfolgt die Bearbeitung und Bereitstellung (Download-Link / Lizenzschlüssel) mit unserer Rechnungsstellung (Montag bis Freitag zwischen 9 und 17 Uhr).
Versandkosten Die Versandkosten für Deutschland betragen € 2.95. Für Österreich berechnen wir € 5,95 Versand und für die Schweiz € 12,95.
Kunden aus anderen Ländern entnehmen die für sie geltenden Versandkosten bitte dem Warenkorb.
Versandkosten Bücher sind innerhalb Deutschlands grundsätzlich versandkostenfrei.
Für Österreich berechnen wir € 5,95 Versand und für die Schweiz € 12,95.
Kunden aus anderen Ländern entnehmen die für sie geltenden Versandkosten bitte dem Warenkorb.